#1

Urknall

in Raptexte 18.02.2013 17:36
von Mwalim • 1 Beitrag

PART 1

Jetzt steht ich hier vor deiner Tür wie ein bepisster Pudel
Hast den Pudelskern getroffen- ich hab echt kein Dusel
Bin im Kern gespalten- ein Atom im Weltgewusel
Bin unnütz wie nach zwei Flaschen billigem Fusel
Ausgekotzt, Glück verflossen, ich bin ausgeleert
Ich bin ausgenockt, Glück vergossen, ich bin ausgesperrt
Steh vor der Tür, der Knall dabei noch nachzuhallen
als würd ein Orchester tutti die Becken knallen
so knallt es im Kopf und so knallte vor mir die Tür
Ein Pudel jault und weiß genau: er kann was dafür
Vor ihm erblickt ein Photo aus bessren Zeiten
Ein Pudel denkt: was waren das für Vermessenheiten
So zu tun, als könnte man das Glück für immer buchen
Und nicht nur nach dem Zimmer auf Mallorca suchen
Strahlende Gesichter- wie auf elitepartner de
„Scheiß Verliebte“ sagt er und es tut ihm weh


HOOK

// Urknall: Womit alles beginnt und vielleicht alles endet
Fall auf Knall: Weil dir alles zerrinnt und die Angst dich blendet//


PART 2

Steh immer noch vor deiner Tür wie in Kafkas Parabel
Noch verwirrter als dazumals beim Turmbau zu Babel
Steh vor dem Gesetz gesetzt als schlechtes Gewissen
Ich weiß du bist verletzt und mir geht’s echt beschissen
Erblicke die Postkarte mit den Palmen am Meer
Die ich dir geschickt hatte- darauf steht dann ungefähr:
„Mein lieber Schatz, jetzt sind wir schon drei Tage getrennt
Dabei gehören wir doch zusammen wie Hawai und Hemd
Wie Adam zu Eva, Kain zu Abel, der Mond zur Sonne
Ulrich Wickert zur Tagesschau , wie Oskar zur Tonne
Mein Schatz, schau es ist genau wie Biene zu Maja
Das täräää zu Benjamin Blümchen, was schon immer klar war:
Dass kein Blatt zwischen uns passt: wir sind yin und yang
Krass, wir sind Hip zu Hop, Tip zu Top, sind Sing zu sang
was auch passiert: wir bleiben immer ein Paar
Verlass dich drauf, weil ich das noch nie so klar sah“

HOOK

// Urknall: Womit alles beginnt und vielleicht alles endet
Fall auf Knall: Weil dir alles zerrinnt und die Angst dich blendet //

PART 3

Schau die Postkarte an wie in tiefer Hypnose
Fühl mich wie bei How I met your mother in der achten Episode
Es muss was passieren, das Ende bleibt nicht für immer offen
Und tut sie eigentlich nicht darauf in ihrem Zimmer hoffen?
Was sag ich: Ich hab mit dir einen Glückstreffer getroffen
Und gesteh mir: ich wäre von einem Zurücksetzen betroffen
Wie abgeschossen, hast du mich abgeschossen? Und abgeschlossen? Nicht auch für dich ausgeschlossen?
Ich wär wie ausgegossen, will kein Verflossener sein
Sei bitte nicht verschlossen, kannst du mir verzeihn?
Doch verschlossen ist bisher auch nur vor mir die Tür
Dafür feuern Gedanken über alle Gebühr
In meinem Kopf herum, der D-Day ist nichts dagegen
Doch ich werde langsam stumm, und ziemlich verlegen
Heb ich den Arm um, alle Sinne gespannt und dann
In einem tapfren Moment klopf ich bei dir an

HOOK

// Urknall: Womit alles beginnt und vielleicht alles endet
Fall auf Knall: Weil dir alles zerrinnt und die Angst dich blendet//

nach oben springen

#2

RE: Urknall

in Raptexte 18.02.2013 17:44
von ExTeeRn • 632 Beiträge

ist ein interesanter inhalt ,
mir persönlich hat er Gefallen.
allerdings versuche mal weniger Haus-Maus reime zu verwenden
ansonsten ist der Text dir gut gelungen

nach oben springen

#3

RE: Urknall

in Raptexte 18.02.2013 19:58
von DM Noctem • 1.509 Beiträge

Also von der Grundlage her, ist schonmal eine gute Basis. Besonders gefällt mir:

Zitat

Jetzt steht ich hier vor deiner Tür wie ein bepisster Pudel



Zitat
In einem tapfren Moment klopf ich bei dir an




Der Anfang schneidet mit dem Ende sehr gut ab. Ein schöner roter Faden ist ersichtlich.


Der Wechsel von der Ich Form in die Er Form ist mir in der 2. Hälfte des 1. Parts etwas suspekt. Es geht ja schließlich eindeutig um dich und da es in den anderen beiden Parts nicht vorkommt sehe ich es auch nicht als lyrisches Stilmittel.

Vom Lesen her "langweilen" etwas die Wiederholungen.

z.b.

Im 1. Part kommt das Wort "Pudel" 4x vor. Das Wort "knallen" 3x. usw.

Im ersten Part stehst du vor der Tür und guckst auf ein Foto. im 2. Part stehst du vor der Tür und guckst du auf eine Postkarte und im 3. Part guckst du immer noch auf die Postkarte und stehst immer noch vor der Tür.(verstehst du was ich meine^^?)

Du arbeitest viel mit Metaphern und das ist auch gut so, nur irgendwie kommst du vom Inhalt nicht weiter. Da würde ich fast sagen "weniger ist hier etwas mehr".

Ich meine du stehst vor ihrer Tür, erinnerst dich zurück und dann klopfst du an. Was war denn vorgefallen? Warum stehst du überhaupt wieder vor ihrer Tür? Außer den Metaphern sprichst du nicht viel über deine Gefühle.

Bei der Metapher:

Zitat
Dabei gehören wir doch zusammen [...] Kain zu Abel [...]



Kain und Abel waren Brüder. Weil Kain eifersüchtig auf Abel war hat er ihn umgebracht. Den Vergleich find ich nicht ganz passend.


Rappen lernen Blog

PS: Dieser verlinkte Blog lebt von Bannerwerbung!

Solltest du mit meiner Arbeit zufrieden sein klicke bitte auf die dort angezeigten Partnerseiten.
nach oben springen

#4

RE: Urknall

in Raptexte 18.02.2013 19:59
von DM Noctem • 1.509 Beiträge

Achja, stell dich doch mal vor.^^


Rappen lernen Blog

PS: Dieser verlinkte Blog lebt von Bannerwerbung!

Solltest du mit meiner Arbeit zufrieden sein klicke bitte auf die dort angezeigten Partnerseiten.
nach oben springen

#5

RE: Urknall

in Raptexte 19.02.2013 16:09
von Mwalim
avatar

Heyho ihr!
thx erstmal für die schnellen Antworten- sie helfen mir auf jeden Fall weiter... Und ich merke echt, dass so ein Rap schreiben echt nicht easy ist...
Joah, sonst heiß ich Mwalim ^^, habe vor halben Ewigkeiten mal so ein paar Raps geschrieben und jetzt wieder Lust bekommen. Vielleicht noch zu meinen "Vorbildern": Auch wenn ich nicht Dauer-HipHop-Hörer bin, bin ich gerade dabei den "Blumentopf-Kosmos" (wieder)zu entdecken und sonst mag ich so das ältere Zeugs wie EinsZwo oder Absolute Beginner (als sie noch Absolute Beginner waren). Soweit von mir,
haut rein!
Mwalim

nach oben springen

#6

RE: Urknall

in Raptexte 08.03.2013 04:15
von Ba zur 1 • 384 Beiträge

sehr cooles ding fett respekt

mir gefällt sehr wie du reime über mehrere zeilen hinweg trägst
sehr schön gemacht
und auch inhaltlich ein augenschmaus


zuletzt bearbeitet 08.03.2013 04:16 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Artienne
Forum Statistiken
Das Forum hat 1075 Themen und 8470 Beiträge.